Die Resturlaubsliste gibt Ihnen für das ausgewählte Jahr einen Überblick über die noch zu gewährenden Urlaubstage. Lernvideo

Abbildung: Urlaubsverwaltung, Resturlaubsliste

In Abhängigkeit von den Mitarbeiterrechten werden hier alle Mitarbeiter angezeigt oder nur die Mitarbeiter der eigenen Abteilungen.
Die möglichen Selektionskriterien (Mitarbeiter und Zeitraum) können Sie in den Optionen einstellen.

In den Optionen finden Sie auch diverse weitere Einstellmöglichkeiten für diese Auswertung.

Die Ermittlung der genommenen Urlaubstage kann auf verschiedene Arten erfolgen:

Ganzes Jahr berücksichtigen
Es wird der tatsächlich bereits eingetragene Urlaub ermittelt. Als Resturlaub erhalten Sie die noch zu gewährenden und noch nicht verplanten Urlaubstage.

Nur bis zu einem bestimmten Stichtag berücksichtigen
Es wird der bis zum ausgewählten Stichtag bereits genommene Urlaub ermittelt. Als Resturlaub erhalten Sie die noch zu gewährenden Urlaubstage für den Rest des Jahres. Dies ist dann die Anzahl der Arbeitstage, an denen Ihnen die Mitarbeiter noch "fehlen".

Diese Einstellungen können Sie in den Optionen vornehmen.

Des Weiteren können Sie noch Spalten für geplante und bereits beantragte Tage mit anzeigen lassen. Hierbei werden dann die Einträge für den Rest des Jahres (also ab HEUTE) jeweils in einer Summe angezeigt. Sinnvoll ist dies, wenn Sie den wahrscheinlichen Rest der Urlaubstage zum Jahresende ermitteln möchten. Es werden Ihnen dann sowohl die geplanten als auch die bereits beantragten Tage als einzelne Summen angezeigt.

Zusätzlich können Sie auch den aktuellen Stand des Stundenkontos aus der Zeiterfassung mit anzeigen lassen. Der Saldo zeigt immer den Stand bis einschließlich des Vortages. Buchungen vom aktuellen Tag sind noch nicht berücksichtigt. Auch Buchungen in der Zukunft (z.B. ein Gleittag) werden nicht berücksichtigt. Diese Stunden werden gesondert in der Spalte "Zukunft" angezeigt.

Auch eine Aufschlüsselung der Urlaubstage in den einzelnen Monaten können Sie anzeigen lassen.

Sofern Sie über Rechte "3" sowohl für die Resturlaubsliste als auch für Stammdaten Mitarbeiter verfügen, können Sie sich für die Bilanz die Urlaubsrückstellung errechnen lassen.

Zusätzlich zu den standardmäßig angezeigten Spalten können Sie noch weitere Spalten einblenden (Bundesland des Mitarbeiters, erhaltener Sonderurlaub, ausgezahlter Urlaub, verfallener Urlaub, Anzahl noch geplanter Tage in diesem Jahr, Anzahl noch beantragter Tage in diesem Jahr, Anzahl Kranktage, Anzahl Gleittage etc.).

Hier klicken um Texte ein-/ausblendenAusgabefelder
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenSpalten ein-/ausblenden und formatieren
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenSpalten sortieren
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenSpaltenbreiten anpassen
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenSpalten verschieben
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenDaten filtern Dieses Symbol kennzeichnet Programmbereiche, die das kostenpflichtige Zusatzmodul "Premium Funktionen" benötigen
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenBeschreibung der Symbole in der Symbolleiste
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenRechte Resturlaub

 


Zur Time-Organizer Homepage

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 18.05.2022 08:13

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Zeiterfassung-Software.de/hilfe/resturlaubsliste.htm

Keywords:
Resturlaubsliste Auswertung,Auswertung Resturlaub,Bilanz,Bilanz Urlaubsrückstellung,Personalplanung,Personalplanung Resturlaub,Resturlaubsliste,Rückstellung,Rückstellung Bilanz,Rückstellung Urlaub,Übersicht,Übersicht Resturlaub,Urlaub,Urlaub Resturlaub,Urlaubsrückstellung

Datenschutz   Impressum